Mittwoch, 18. April 2018

shallou & kiddo kat. video wednesday

der sommer steht vor der tür und passend dazu tauchen ein paar vielversprechende indie-künstler auf, welche wir euch nicht vorenthalten sondern vielmehr mit zwei clips vorstellen wollen. los geht es mit Kiddo Kat, die über nacht einen viralen megahit im internet, als sie mit einer kollegin (heidi joubert) in eine frankfurter s-bahn steigt und mit nichts als einer gitarre und einer cajon innerhalb weniger minuten den wagon in ein party-abteil verwandelt. das video ihrer kiss-cover-version bei der spontan ein fahrgast rappend in die performance einsteigt wurde weltweit mittlerweile über 100 millionen mal angeklickt. bevor im juli das album erscheint, hier der neue clip zu „million miles“:


der aus d.c. stammende künstler shallou dagegen veröffentlicht am 27. april seine neue ep „Souls“. darauf enthalten sind u.a. die singles „Lie“ und „Find“ die in kürzester zeit über 25 millionen gemeinsame streams anhäufen konnten. die aktuelle single „Vignette“ kombiniert seine verträumte stimme mit einer eingängigen melodie und sanfter, treibender electronica. die entspannte visualisierung dazu findet ihr hier: 

Mittwoch, 11. April 2018

otto normal feat. nico suave. video wednesday

die fünf freiburger von Otto Normal haben zwar einen (in meinen augen) reichlich albernen bandnamen, mit ihrer energiegeladenen bühnenshow samt beindruckendem freestyle-part jedoch schon über 300 liveshows gespielt und bereits zwei alben sowie eine vinyl-ep veröffentlicht. am 4.mai erscheint der neue tonträger „Wieder Wir“ bei jazzhaus records. wir präsentieren euch hier unten neben den akuellen tourdaten auch den neuen clip "Schritt Für Schritt" samt feature-part von nico suave, einem sympathischsten repräsentanten der deutschen hiphop ursuppe.

03.05. DE - München, Backstage
04.05. CH - Sursee bei Luzern, Kulturwerk118
05.05. DE - Berlin, Privatclub
10.05. DE - Freiburg, Jazzhaus
11.05. DE - Hamburg, Terrace Hill
30.05. DE - Bochum, Campus Open Air
15.06. CH - Oberwil, Leimentaler Open Air
14.07. DE - Bruckfelden, Open Air
04.08. CH - Steinhausen, Waldstock Open Air
18.08. CH - Liestal, PFF 18

Mittwoch, 4. April 2018

freya ridings: lost without you. video wednesday

das bemessen von qualität oder bedeutung von musik in form von streaming-zahlen muss man sicher nicht per se für richtig befinden. wenn im falle von Freya Ridings aber eine eher unbekannte künstlerin auf einem eher unscheinbaren label (good soldier records) bei bislang mehr 13 millionen streams landet, kann man eine gewisse relevanz wohl nicht abstreiten. da verwundert es nicht, dass die sängerin aus nord london nun auch noch eine reduzierte live-version ihres hits "lost without you" auf die gängigen portale hievt.
den clip dazu präsentieren wir euch im rahmen unseres video wednesdays hier:


wer freya firdings so richtig live erleben möcht hat in kürze die gelegenheit dazu:
19.04.2018, Köln - MTC
20.04.2018, Hamburg - Prinzenbar

Mittwoch, 28. März 2018

ajr feat. rivers cuomo (weezer). video wednesday

er mag nicht der sozialkompetenteste sein, aber wenn sich weezers rivers cuomo eine newcomerband aussucht um sie mit seinen vocals zu supporten, darf man durchaus neugierig sein.  ajr aus new york dürften sich mächtig gefreut haben, als sich cuomo per twitter als ihr anhänger outete. den clip zu gemeinsamen song "sober up" präsentieren wir euch hier:

Dienstag, 27. März 2018

fee: clip & tour zum ersten album seit neoh


Mit ihrer Band NEOH steigt sie direkt hoch ein: Vorband von NENA, Wir sind Helden, Culcha Candela, fetter Plattenvertrag – aber Fee will sich vom Erfolgsdruck der Musikindustrie nicht verbiegen lassen.
Sie steigt aus, bevor sie unter der Funktionalitäts-Diktatur ihre eigene Stimme verliert. Zurück zum Elementarsten der Musik: Alleine mit der Akustik-Gitarre Songs schreiben. Die großen Bühnen tauschte sie gegen intime Sessions. Straßenmusik und Wohnzimmerkonzerte. Alles direkt und nah. Alles selber machen, vom Booking bis zum Auftritt. Um wieder wachsen zu können. Um die Flügel wieder ausbreiten zu können.
Mit „Ein Zimmer Küche Bad“ erschien Anfang März nun das erste Soloalbum von FEE. Produziert hat es Andi Kunze, eine bekannte Größe in der Frankfurter Musikszene. 


Live könnt Ihr die Künstlerin hier sehen:
16.04. Frankfurt/Main, Nachtleben
24.04. Hamburg, Häkken 1
1.05. Frankfurt/Main, W-FESTIVAL, Alte Oper (Christina Stürmer Support)
17.09. Wiesbaden, Kesselhaus
18.09. Hannover, LUX
19.09. Saarbrücken, Garage
20.09. Köln, Stereo Wonderland
22.09. Berlin, Privatclub

Donnerstag, 22. März 2018

ben galler. clip-preview zum albumrelease

ab morgen steht sein album im handel, hier und jetzt präsentieren wir  euch schon einmal zwei clips von Ben Galler sowie die durchaus neugierig machende presseinfo zum album "Niemand liebt keinen" (Bednit Records):

Nach 20 Jahren im Musikbusiness - jedoch immer im Auftrag anderer Künstler - wird in Ben Ende 2015 erneut der Wunsch stark, ein Rockstar zu sein. Die Konsequenz: Debutalbum mit 43. “niemand liebt keinen” entstand bereits zwischen 2004 und 2006 auf per-Anhalter-Fahrten zwischen Hamburg und Berlin, weshalb das Album eigentlich “Horner Kreisel” heißen soll. Das sind Bens erste Rocksongs in deutscher Sprache.
In einem gesellschaftlichen Spannungsfeld zwischen Daumen im Wind und BlaBlaCar, antizipiert Ben die emotionale Veränderung in Deutschland auf seine Weise; zu noch mehr Geschwindigkeit, noch mehr überflüssiger Information und zu sozialer Isolation sowie Unfrieden, beim gleichzeitigen Versuch, immer mehr zu kommunizieren, ohne jedoch noch genau zu wissen, mit wem eigentlich, geschweige denn, worüber. Dass diese Themen auch 12 Jahre später aktueller denn je sind, ist auf jedem Bahnsteig der Republik zu beobachten, beim unablässigen Starren auf Smartphones und ähnliche Endgeräte.
Diese Strömung retourniert Ben mit 12 Songs über die großen Themen des Lebens, eingekleidet in ein Seelengewand, welches sich gegen den Zeitgeist wehrt und dabei emotional entwaffnend ehrlich ist.

Mittwoch, 14. März 2018

the nectars: i want it. video wednesday


für den dieswöchigen video wednesday haben wir euch The Nectars aus new jersey mit ihrem clip zur single „I want it“ ausgewählt. es ist die zweite auskopplung aus ihrem kommenden debüt-album „Sci-Fi Television“, das am 25.05. erscheint und zu einer saftigen scheibe lo-fi indie-punk gemischt mit einer großen prise rock-attitüde und popanleihen geriet.
Das Video lässt den Zuschauer Teil haben an Frontfrau Jessica Kennys Vorbereitungen für ihren Flug zum Jupiter. Dies beinhaltet den Bau eines Raumschiffs aus Pappe und die dazugehörige Werbung auf den Straßen von New York. Der Clip zitiert die geheimnisvollen Toynbee Tiles, die an dem Gedanken festhalten eine menschlische Kolonie auf dem Jupiter aufzubauen und die Toten wieder auferstehen zu lassen. Dadurch würde ein von Menschen gemachter Himmel entstehen inspiriert von Arnold Toynbees „Experiences“ und Kubricks „2001: A Space Odyssey“.

Dienstag, 13. März 2018

otto normal: in flammen. clip & tour



Die fünf Freiburger von OTTO NORMAL haben mit ihrer energiegeladenen Bühnenshow samt beindruckendem Freestyle-Part über 300 Liveshows gespielt und bereits zwei Alben sowie eine Vinyl-EP veröffentlicht. Das Presseinfo betitelt sie als komprimiertes Orchester, das in der Synergie von Pop und Rap seinen Stil gefunden hat. Dabei ergeht man sich weniger in Jim Pandzko-Floskeln, sondern bietet den Zuhörern einen Reality-Check an, ohne an eingängigen Melodien zu sparen. Nach zwei Jahren Studio wird 2018 wieder aus Proberaum Bühne, aus Stift Mikrofon und aus Isolation der Drang an die Öffentlichkeit zu gehen. "Wieder Wir" erscheint am 4.5.18 via Jazzhaus Records.

Den Clip zum Song "In Flammen" präsentieren wir Euch hier oben, nicht vergessen wollen wir auch auf die Tourdaten hinzuweisen:
03.05. DE - München, Backstage
04.05. CH - Sursee bei Luzern, Kulturwerk118
05.05. DE - Berlin, Privatclub
10.05. DE - Freiburg, Jazzhaus
11.05. DE - Hamburg, Terrace Hill 

30.05. DE - Bochum, Campus Open Air
15.06. CH - Oberwil, Leimentaler Open Air
14.07. DE - Bruckfelden, Open Air
04.08. CH - Steinhausen, Waldstock Open Air 

18.08. CH - Liestal, PFF 18

Montag, 12. März 2018

ciaran lavery: sweet decay. teaser & tour


Als Vorbote seines dritten Albums “Sweet Decay” erscheint mit der Single “13” bereits vorab ein Track von Ciaran Lavery, der in seiner irischen Heimat mit Preisen ausgezeichnet ist und auf Spotify mittlerweile über 80 Millionen Streams zu verzeichnen hat.
’13’ handelt von meiner Angst vor ewiger Liebe und der damit einhergehenden Unfähigkeit damit umzugehen ohne die Liebe irgendwie zu zerstören. Der Song ist mir etwas unangenehm, aber ich möchte als Songwriter so ehrlich wie möglich sein, deswegen bleibt mir nichts anderes übrig als mich mit dieser Thematik zu befassen.”, so Ciaran.
Für die Arbeit am neuen Album “Sweet Decay” hat Ciaran Lavery seinen musikalischen Horizont erweitert und erstmals mit verschiedenen irischen Musikern zusammengearbeitet, die vorher bereits an Werken von Hozier und James Vincent McMorrow beteiligt waren. Das neue Album “Sweet Decay” folgt auf das 2016 erschienene und mit dem "Northern Ireland Music Prize" dekorierte Album “Let Bad In”. Fans können “Sweet Decay” hier vorbestellen.

Live:
08.05. Köln, Artheater
10.05. Hamburg, Nochtspeicher
13.05. Berlin, Privatclub
17.05. Mainz, schon schön

Donnerstag, 1. März 2018

vivie ann. crowdfunding part 2

bereits ihr debüt konnte Vivie Ann mit der hilfe einer crowdfunding kampagne finanzieren. nun steht sie mit einer weiteren single in den startlöchern und geht dazu ähnliche wege. ebend passend zu ihrem naturell. denn bei der verfolgung ihres ziels hat sich die wahlhamburgerin zum glück nie beirren lassen. ihre stärke, ihr selbstbewusstsein und ihre authentizität fußen auf starken wurzeln – und die liegen im musiker- und bühnenleben, das vivie durch ihren vater, einem jazz-pianisten und ihrer mutter, einer chanson-sängerin mit eigener gala-band, zu 100 prozent in die wiege gelegt wurde. nachdem sie sich als sängerin und songwriterin auf der bühne in allerlei stilrichtungen ausprobiert hatte, fand sie schließlich immer mehr zu ihrer eigenen musikalischen ausdrucksform. und die ist ganz eindeutig im pop zuhause: gekonnt arrangierte songs mit eingängigen melodien, einflüsse aus folk und indie, dazu englische texte mit tiefgang. weiter unten präsentieren wir euch den clip zum song "survivor", welcher geradezu optimal in die derzeitige deutsche winterlandschafft passt.
zunächst aber noch ein paar infos zur nächsten crowdfunding-kampagne, bei der ihre fans sie wieder unterstützen können,: "Dieses Mal setzt Vivie noch einen weiteren Meilenstein: Es steht nicht allein das nächste Album im Fokus. Besondere Aufmerksamkeit widmet sie in diesem Jahr den von ihr "OneSis" getauften Songs, die sie - ganz dem Zeitgeist der Playlisten bei Spotify, Apple Music & Co. entsprechend - in dem Moment veröffentlicht, wenn sie fertig sind und Vivie Ann den Drang verspürt, sich mitzuteilen: »Meine Songs sind immer nah an mir dran. Sie spiegeln mein Leben, Stimmungen, Emotionen und Momente wider, die ich verarbeite, festhalte oder für die ich ein Ventil brauche. Üblicherweise dauert es oft viele Monate, bis die Songs auf einem Album erscheinen und auch erst in diesem Rahmen live gespielt werden. Oft bin ich dann schon wieder in einer anderen Welt, habe bereits neue Songs geschrieben und singe - böse ausgedrückt - über Schnee von gestern! Ich möchte mir die Freiheit nehmen, meine Geschichten in dem Moment zu erzählen, wenn sie mir nachts den Schlaf rauben!« Ein "OneSi" stellt also stets eine unmittelbare Momentaufnahme im Leben der Künstlerin dar – im rasanten digitalen Zeitalter eine sehr konsequente wie mutige Entscheidung: »Natürlich wird es auch weiterhin Alben von mir geben«, stellt Vivie Ann klar, »allerdings betrachte ich diese dann eher als Sammlung vergangener Emotionen. Für den traditionellen Album-Hörer ändert sich also eigentlich nur, dass er einige der Songs schon früher - nämlich direkt nach der Entstehung - hören kann. Am Ende hält das Album dann die schönsten Augenblicke aus dem letzen Jahr fest«.


Montag, 26. Februar 2018

ady suleiman: need somebody to love. clip & album


aus großbritannien kündigt sich eine neue große stimme zwischen soul und pop an: Ady Suleimans bekanntheitsgrad wuchs in dem moment als er bei gilles peterson's worldwide awards als “breakthrough act of the year” nominiert wurde. dies führte dann wiederum zu support-shows für künstler wie michael kiwanuka, laura mvula, leon bridges und lianne le havas. ady hat alle tracks auf seinem debütalbum “Memories” (kartel music/pemba) selbst geschrieben und co-produzierte sie neben ivor-novello-gewinner cassel the beat maker (akala, plan b), richard archer, eric appapolay (neneh cherry, craig david, lionel ritchie) und grades (bastille, dua lipa, khalid). zu den highlights zählt u.a. die kommende single “need somebody to love”, deren clip wir euch hier oben präsentieren. darin mixt ady jazz mit jugendlicher verliebtheit, gezielten drums und sparsam eingesetzten choralen sequenzen. 
ady suleiman schätzte schon immer musik der verschiedensten äras und hat ein tiefes bedürfnis seine lebenserfahrungen in geschichten umzuwandeln. dazu hat er einen zeitlos klassischen aber doch auch frischen sound entwickelt der gepaart mit seiner sprachlichen direktheit, bereits fans wie chance the rapper und joey bada$$ fand.

Mittwoch, 21. Februar 2018

keinepanik: "luftschlösser". video wednesday

auch wenn sich das komplette album erst für den scheinbar endlos entfernten herbst ankündigt, weisen wir euch gerne schon einmal auf den clip zur singleauskopplung "luftschlösser" hin. Keinepanik, benannt nach dem klassiker des wunderbaren douglas adams, sind dabei längst keine newcomer mehr. die band aus hürtz, die ehemals unter dem banner godwill aktiv waren, hat bereits vier alben veröffentlicht und will nun endlich zum großen sprung ansetzen. mit produzent zoran grujovski (rosenstolz, udo lindenberg, heinz rudolf kunze) wurden im herbst 2017 im traditionsreichen gaga studio in hamburg 12 titel aufgenommen. unterstützt wurden Keinepanik dabei zudem von udo lindenberg-gitarrist und songwriter jörg sander, der als gastmusiker (gitarre, sitar) zu hören ist.

Mittwoch, 14. Februar 2018

alexander knappe: video wednesday & tourdaten

bevor am freitag in der nächsten woche sein album "Ohne Chaos keine Lieder" erscheint päsentieren wir euch Alexander Knappe an unserem video wednesday.
"herz mit der post" heißt die auskopplung und den o-ton des künstlers dazu wollen wir euch nicht vorenthalten: „Der Song handelt von all den widersprüchlichen Gefühlen, die man nach einer Trennung mit sich herumträgt. Das Herz noch irgendwo gefangen, noch irgendwo auf der Reise zwischen sich und dem anderen. Man will loslassen. Zeigen, dass man auch ohne den anderen kann. Wenn da bloß dieses bescheuerte Herz nicht wär... Ich wollte, dass der Song dabei nicht in Melancholie versinkt. Ich wollte, dass „Herz mit der Post“ dieses Gefühl auf eine leichte, frische und fast tanzbare Art einfängt. Denn letzten Endes geht das Leben weiter, man wischt sich eine Träne weg, steht auf, sucht und findet neue Wege.“
und wem zitate und clips nicht ausreichen, dem präsentieren wir weiter unten gleich noch die tourdaten von Alexander Knappe:


"Ohne Chaos keine Lieder" Tour 2018:
25.05. Cottbus - Glad-House Cottbus
26.05. Dresden - Tante JU
27.05. Stuttgart - Im Wizemann
28.05. Köln - Gloria
30.05. Osnabrück - Rosenhof
31.05. Kiel - Max
01.06. Hamburg - Große Freiheit
03.06. Berlin - Lido
04.06. Frankfurt - Batschkapp
05.06. Hannover - Capitol

Mittwoch, 7. Februar 2018

daniel hope: albumteaser. video wednesday

kein clip im eigentlichen sinne, jedoch ein durchaus sehenswerter zusammenschnitt zu seinem neuen album präsentiert uns Daniel Hope am dieswöchigen video wednesday. "Den Ritterschlag bekam er von einem wahren Genie des 20. Jahrhunderts. Yehudi Menuhin erkannte die einzigartige Begabung Daniel Hopes bereits in dessen Jugendjahren. Menuhin wäre stolz auf ihn gewesen, hätte er Hopes Sturm an die Spitze der internationalen Geigenelite noch erleben dürfen. Hope ist, wie Yehudi Menuhin, ein Publikumsliebling. Den Hörerinnen und Hörern steht als Vorabtrack bereits Mozarts hinreißendes “Rondo Alla Turca” in einem neuen Arrangement von Olivier Fourés aus der Klaviersonate in A–Dur (K 331) zur Verfügung – auf iTunes zum Download und auf Apple Music und Spotify zum Streamen. Am 09. Januar wurde Daniel Hope in der Berliner Volksbühne mit dem Bronzenen Bären, dem Kulturpreis der BZ, ausgezeichnet." weiter unten präsentieren wir euch zudem einen auszug seines konzertes in der hamburger elbphilharmonie.
das album "Journey To Mozart" erscheint via deutsche grammophon am kommenden freitag.





Freitag, 2. Februar 2018

craig david: the time is now. neuer clip

retro volles rohr: der two-step/uk garage urvater Craig David legt nach anderthalb dekaden der funkstille nun bereits sein zweites album innerhalb eines guten jahres vor. durchaus respektabel, wenn man bedenkt dass die mit gold ausgezeichnete single „when the bassline drops“ 2015 den beginn seiner rückkehr markierte. 2018 erscheint nun nach dem song „heartline“, das bis auf platz 24 der britischen charts kletterte und 15 millionen spotify-streams verzeichnet, mit „I Know You“ seine großartige zusammenarbeit mit Bastille als zweite vorabsingle. das album "The Time Is Now" (sony) erschien bereits am letzten freitag. neben „I Know You“ mit bastille enthält das werk u.a. kollaborationen mit JP Cooper, AJ Tracey, Ella Mai, Kaytranada und Goldlink. den clip zum neuen song präsentieren wir euch hier:

Mittwoch, 24. Januar 2018

dirty heads: celebrate. video wednesday

unser dieswöchiger video wednesday versteht sich quasi als moralische stütze in diesen tristen wintertagen. die Dirty Heads haben mit "swim team" schon im letzten herbst ihr sechstes studioalbum veröffentlicht. das quintett aus orange county bewegt sich mit zündendem enthusiasmus und unbeschreiblicher energie zwischen pop, alternative, hip-hop, reggae und rock – das ergebnis klingt größer, glänzender und zugleich experimentierfreudiger als je zuvor! 
mit der neuen single "celebrate feat. The Unlikely Candidates“ liefern die Dirty Heads nun eine emotionale pop-ballade mit der kraft harmonien zu schaffen und überall auf der welt widerhall zu finden. klanglich besticht der song vor allem durch sein weit hallendes piano, welches in den refrains von epischen synthesizer klängen harmonisch untermalt wird.

Donnerstag, 18. Januar 2018

klubbb3. auf tour und im clip.

ein herz für schlager hat in unserer redaktion ja definitiv keiner. betrachten wir es also als einen aspekt der horizonterweiterung, hier news zu Klubbb3 zu posten. hinter denen verstecken sich nämlich florian silbereisen, jan smit aus den niederlanden und christoff aus belgien. kein wunder also, dass das dritte album "Wir Werden Immer Mehr" (electrola/universal) derzeit die charts okkupiert. wer sich traut, klickt den untenstehenden clip zu "ein tattoo für die ewigkeit" oder besucht die umfangreiche tour...
Tourdaten:
03.04.2018 Freiburg SICK Arena
04.04.2018 Saarbrücken Saarlandhalle
05.04.2018 Trier Arena Trier
06.04.2018 Stuttgart Hanns-Martin-Schleyer-Halle
07.04.2018 Mannheim SAP ARENA
08.04.2018 Neu-Ulm ratiopharm arena
09.04.2018 Bamberg brose Arena Bamberg
11.04.2018 Magdeburg GETEC-Arena
12.04.2018 Riesa SACHSENarena
13.04.2018 München Olympiahalle München
14.04.2018 Hannover TUI Arena
15.04.2018 Halle / Westfalen GERRY WEBER STADION
17.04.2018 Münster Messe und Congress Centrum Halle Münsterland
18.04.2018 Schwerin Sport- und Kongresshalle
19.04.2018 Rostock Stadthalle Rostoc
20.04.2018 Leipzig Arena - Leipzig
21.04.2018 Berlin Mercedes-Benz Arena
23.04.2018 Wien Wiener Stadthalle - Halle D
24.04.2018 Regensburg Donau Arena
26.04.2018 Erfurt Messe
27.04.2018 Nürnberg ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG
28.04.2018 Frankfurt am Main Festhalle Frankfurt
29.04.2018 Chemnitz Chemnitz Arena
30.04.2018 Hamburg Barclaycard Arena
01.05.2018 Kiel Sparkassen-Arena-Kiel
03.05.2018 Braunschweig Volkswagen Halle
04.05.2018 Bremen ÖVB-Arena
05.05.2018 Oberhausen König-Pilsener-ARENA
06.05.2018 Köln LANXESS Arena

Mittwoch, 17. Januar 2018

the nectars & das pack. video wednesdayy

Gleich zweimal präsentieren wir Euch heute junge Acts in unserem Video Wednesday. Den Anfang machen Das Pack, deren überaus einzigartiger Musikstil zwischen Rock, Punk, Metal und catchy Popmelodien offenbar so überzeugend geschmackssicher ist, dass dieser wilde Ritt am schmalen Grad zur Beruhigung aller gut ausgeht. So wurde die Reise aus vollen Zügen mit Album Nummer drei ("Unheftig", "Hula Hoop") befeuert, das die Aufhaltbarkeit dieses Phänomens auf Dauer ernsthaft in Frage stellen sollte. Und tatsächlich, die stillen Wünsche werden wahr! Hier ist es, das vierte Album von Das Pack: "Intelligentes Leben" (Album-VÖ: 02.02.2018)!Bzw. zunächst einmal der Clip zum Song "Halbgekochtes Herz":

Weiter geht es mit punkigen Gitarren, einfallsreichen Harmonien, trashigen Beats und rohe Vocals mit Einflüssen aus EDM und Funk von The Nectars. Ihre Herangehensweise ist eine Hommage an die New Yorker Punk/Pop-Szene aus den späten 70ern, die aber ebenso eine Modernität anklingen lässt, in der sich die kreativen Millennials dieser Welt wiederfinden können. Mit jeder Menge neuer Musik, Visuals und Shows in der Pipeline sind The Nectars mit Sicherheit eine der Bands 2018, die man nicht verpassen sollte. Hier präsentieren wir Euch den Clip zum Song "Heaven"

Montag, 15. Januar 2018

enrique iglesias: „el bano“ featuring bad bunny. clip

moderate innovation beim latino-pop-krösus: seine neue single "el bano" bringt Enrique Iglesias mit dem aufsteigenden musiker und moderator der beats1-radioshow “trap king” Bad Bunny zusammen. das ergebnis wird garantiert einmal mehr in allen teilen der welt zum hit werden.
nun stellt enrique auch das offizielle musikvideo zum song vor: regisseur maxim bohichik (usher, chris brown, j cole)drehte das video in los angeles und miami. schauspieler eric roberts übernimmt die rolle des barkeepers während nachwuchstalent polyanna uruena das ziel von enriques annäherungen mimt... aber seht selbst... (übrigens auch live am 15.03.2018 in der münchner olympiahalle).